Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Frage vom 07.10: Ich hatte von 25.09-01.10 meine Regel. Danach habe ich ungeschützten Sex gehabt mit meinem Freund, und ich habe mich vor paar Tagen übergeben  mir war schlecht und habe so ein Ziehen im Unterleib. Was soll ich jetzt machen?

Antwort: […] Hier erstmal, was ich aus Deiner leicht unpräzisen Darstellung 😉 herauslese:

Erster Tag der Regel: 25.09
Letzter Tag der Regel: 01.10
Sex: 02.10 oder 03.10
Schlecht und Ziehen im Unterleib: 05.10

Es wäre gut zu wissen:

  • Hast Du Dir die Videos angesehen?
  • Wie alt bist Du?
  • Spürst Du normalerweise Deinen Eisprung (als Mittelschmerz)?
  • Wie lange dauert Dein Zyklus normalerweise?
  • Wie lange dauerte Dein kürzester Zyklus?
  • Wie lange dauerte Dein längster Zyklus?

Und meine Gedanken dazu:

Das Dir schlecht war sagt gar nichts über schwanger oder nicht aus. Das Ziehen im Unterleib, könnte natürlich der Eisprung (ES) gewesen sein oder auch nicht.

Mal sehen, bei einem 21-tägigen Zyklus (kommt sehr selten vor) wäre Dein ES am 02.10, bei einem 26-tägigen Zyklus am 07.10. Das kannst Du schnell mit dem Eisprungrechner abchecken, z.B. dieser hier http://kalender.ovuquick.de

Wenn Du also Zyklen hast, die 26 Tage oder kürzer sind, dann könnte es zu einer Befruchtung gekommen sein. Bei einem längeren Zyklus war es nur eine Warnung.

Was tun?

  1. Falls noch nicht gemacht, sieh Dir die Videos an.
  2. Rechne aus, ab wann Bluttest oder Schwangerschaftstest funktionieren (die Checkliste findest Du unter Video 7)
  3. Werde Dir klar was ein Kind für Dich jetzt bedeuten würde.
  4. Bei kurzen Zyklen, geh zum Frauenarzt (Thema Spirale danach).
  5. Bei längeren Zyklen, entspanne Dich.
  6. Überdenke Deine generelle Einstellung zum Mutter werden. Wenn Du das im Moment gar nicht willst (aus was für Gründen auch immer), dann geht Verhütung vor Spaß und zwar egal was Dein Freund davon hält. Beim Thema Verhütung ist die Frau der Chef und fertig. Denn das Betrifft zu allererst, am allermeisten und hauptsächlich nur DICH und DEINE Zukunft.

[…]